IMPLANTATE

Wie komme ich um herausnehmbaren Zahnersatz herum und vermeide das Beschleifen gesunder Zähne? – Mit Implantaten!
Implantierter Zahnersatz besteht aus bis zu drei Komponenten: einer künstlichen Wurzel, die vom Zahnarzt in den Kieferknochen eingesetzt wird, einem Verbindungsstück und einer künstlichen Zahnkrone bzw. der Brücke oder Prothese, die im zahntechnischen Labor von hoch qualifizierten Zahntechnikern gefertigt wird.

Ein Implantat wird ähnlich einer Schraube in den Knochen eingebracht und heilt dort nach mehreren Monaten fest. Es besteht aus dem u.a. in der Raumfahrt bewährten leichten Metall Titan, das vom Gewebe sehr gut vertragen wird.

Implantate machen es möglich, bei Verlust von z.B. nur einem Zahn diesen zu ersetzen, ohne die Nachbarzähne zu schädigen. Fehlen mehrere hintere Backenzähne, war lange ein herausnehmbarer Ersatz die einzige Lösung, um die Kaufunktion wiederherzustellen. Für die Befestigung eines solchen Zahnersatzes müssen aber immer gesunde Zähne beschliffen werden. Dies entfällt bei Implantaten! Zum Vorteil Ihrer gesunden Zähne und Ihres Wohlbefindens.

Als wenn’s der Eigene wär!
Implantate fühlen sich nicht anders an als die eigenen Zähne. Sie fügen sich makellos ein in Ihr Gebiss und sorgen dafür, dass Sie wieder problemlos kauen können. – Und lächeln!